Im Westen nichts Neues

Sonntag, 29. April 2018, 18 Uhr | Konzert und Lesung im Kulturpalast |   Auch Marcel Dupré hatte sich der kriegsverherrlichenden Stimmung nicht entziehen können, die zu Beginn des 1. Weltkrieges in ganz Europa vorherrschte. Doch angesichts der Grausamkeit des Krieges wich seine anfängliche Hoffnung schon bald der Verzweiflung. Unter…

Weiter lesen…

Gewalt und Geschlecht | Männlicher Krieg – Weiblicher Frieden?

27. April bis 30. Oktober 2018 | Ausstellung im Militärhistorischen Museum |   Sind Gewalttätigkeit und Gewaltfähigkeit eine Frage des Geschlechts? Ist »weiblich« das Pendant zu »schwach«, »männlich« das Pendant zu »soldatisch«? Oder ist das, was als typisch männliches und weibliches (Gewalt-)Verhalten gilt, die Folge von gesellschaftlichen Regeln und Traditionen,…

Weiter lesen…

Es ging seinen Gang | Kritische Literatur in der DDR

26. April bis 15. Juni 2018 | Ausstellung BStU, Außenstelle Dresden | Die DDR schmückte sich gern mit dem Titel »Leseland« und sah sich in der Nachfolge der großen Dichter und Denker. Autoren und Autorinnen, die gesellschaftliche Probleme und Schwierigkeiten aufgriffen, erhielten jedoch schnell das Etikett »Staatsfeind« und gerieten in…

Weiter lesen…

Gefangenenportraits | Lebenswege polnischer Kriegsgefangener

24. April bis Oktober 2018 | Ausstellung in der Gedenkstätte Ehrenhain Zeithain |   Polinnen und Polen kämpften vom ersten Tag des Zweiten Weltkrieges bis zur deutschen Kapitulation und gerieten dabei in Gefangenschaft. Daraus ergaben sich vielfältige Schicksale, die beispielhaft in der vom Zentralen Museum für Kriegsgefangene Łambinowice-Opole erarbeiteten Ausstellung…

Weiter lesen…

Spurensuche – Die Polizei Sachsen im Wandel der Zeit

17. April bis 25. Mai 2018 | Ausstellung im Sächsischen Landtag, Bürgerfoyer |   Vor 165 Jahren erfolgte die Gründung einer Staatlichen Polizei in Dresden. Mit der Übernahme der Polizeigewalt durch den Sächsischen Staat begann eine bedeutsame Epoche in der Geschichte der Sächsischen Polizei. Die Erfahrungen der Dresdner Polizei waren z.B.…

Weiter lesen…

Voll der Osten | Leben in der DDR

13. Mai 2018 bis 31. Januar 2019 | Ausstellung in der Gedenkstätte Bautzen |   Der Fotograf Harald Hauswald fotografierte in den 1980er Jahren das Ost-Berliner Alltagsleben. Seine Fotos zeigen einsame und alte Menschen, verliebte Pärchen, Rocker, Hooligans und junge Leute, die sich in der Kirche für Frieden und Umweltschutz…

Weiter lesen…

Rassismus | Die Erfindung von Menschenrassen

19. Mai 2018 bis 6. Januar 2019 | Ausstellung im Deutschen Hygiene-Museum Dresden |   Die neue Sonderausstellung des Deutschen Hygiene-Museums widmet sich dem Thema Rassismus auf umfassende Weise. Sie argumentiert einerseits historisch, indem sie sich mit der wissenschaftlichen Erfindung von »Menschenrassen« seit dem 18. Jahrhundert beschäftigt; andererseits zielt sie…

Weiter lesen…