Bruch|Stücke

Ab 14. Oktober 2018 | Ausstellung im Heinz-Joachim-Aris-Saal der Neue Synagoge Dresden |   Die gleichzeitig an drei Orten gezeigte Ausstellung Bruch|Stücke gibt erstmals einen Überblick über die sächsischen Novemberpogrome auch in kleineren Orten. Auf der Grundlage umfangreicher Recherchen stellt sie Menschen in den Mittelpunkt, die Verfolgte, Täter oder Zuschauer waren.…

Weiter lesen…

Jüdische Migranten aus der Ukraine in Dresden

27. bis 30. September 2018 | Ev.-Luth. Christuskirche Klotzsche |   Gezeigt werden zwei Zeitzeugen-Ausstellungen des Jüdischen Frauenvereins Dresden: »Warum wir nach Dresden gekommen sind« »Fragt uns, wir sind die Letzten« Ausstellungseröffnung: 27. September 2018, 18 Uhr Eröffnungsansprache: Pfarrer Olaf Börnert Musikalische Gestaltung: Klezmer-Ensemble ZLIL OR Eintritt frei. Für Kinder…

Weiter lesen…

Das Ende des Prager Frühlings 1968 | Ausgewählte Arbeiten tschechischer und slowakischer Fotografen

Ab 30. Oktober 2018 | Ausstellung in der Gedenkstätte Bautzner Straße |   Die Fotoausstellung zeigt die vielen Gesichter des politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Aufbruchs in der Tschechoslowakei im Jahr 1968. Zu sehen sind ausgewählte Arbeiten tschechischer und slowakischer Fotografen, u.a. von Vladimir Lammer, Dagmar Hochová-Reihardtová, Daniela Sýkorová, Jan Bartůšek,…

Weiter lesen…

Gino Kuhn

Ab 9. September 2018 | Ausstellung in der Gedenkstätte Bautzner Straße |   Gino Kuhn wurde 1975 als Fluchthelfer verhaftet und zu sechs Jahren wegen »staatsfeindlichen Menschenhandels« verurteilt. In Bildern und Zeichnungen verarbeitet er seine Hafterlebnisse. Ausstellungseröffnung: 9. September 2018, 10 Uhr (Tag des offenen Denkmals)   Veranstalter: Gedenkstätte Bautzner…

Weiter lesen…

Kommen – Gehen – Bleiben | Migrationsgeschichte(n) aus Sachsen

Ab 5. September 2018 | Ausstellung im Internationalen Begegnungszentrum |    Migration ist der Normalfall der Geschichte. Deswegen finden sich über die Jahrhunderte immer wieder Gruppen jener, die beispielsweise zur Ausbildung oder Beschäftigung migrierten oder die aufgrund ihres Glaubens und politischer Ansichten flüchteten bzw. vertrieben wurden. Sachsen war hiervon nicht…

Weiter lesen…

Memory of Nations: Yes / No

5. bis 24. September 2018 | Reiseausstellung |   Am 5. September 2018 eröffnet die Gedenkstätte Bautzner Strasse Dresden um 17 Uhr im Bereich zwischen der Kreuzkirche und dem Haus der Gemeinde die Reiseausstellung »Memory of Nations: Yes / No.« Die Ausstellung zeigt, wie repressive Methoden ehemaliger kommunistischer Regime auf…

Weiter lesen…

Tag des Offenen Denkmals im ZENTRALWERK Dresden

9. September 2018, 11 bis 18 Uhr | Zentralwerk Dresden   Angelehnt an das diesjährige Motto des Tages des Offenen Denkmals »Entdecken was uns verbindet« und des Europäisches Kulturerbejahres 2018 »Sharing Heritage« lädt das seit 2013 in Ehrenamt organisierte und selbstverwaltete ZENTRALWERK und einstige Goehle-Werk am 9. September 2018, ab…

Weiter lesen…

»Deine – Meine – Unsere Geschichte(n)«

29. August bis 30. September 2018 | Ausstellung der Jüdischen Gemeinde Dresden |   Historische Entwicklung der Juden in Deutschland und der Juden aus der ehemaligen Sowjetunion.   Veranstalter: Jüdische Gemeinde Dresden Veranstaltungsort: Jüdische Gemeinde Dresden, Hasenberg 1, 01067 Dresden Weitere Informationen (Textquelle: Veranstalter)

Weiter lesen…

Die Chemnitzer Fotografenfamilie Billhardt

17. August bis 2. Dezember 2018 | Ausstellung im Sächsischen Industriemuseum Chemnitz |     Drei Generationen einer Chemnitzer Familie, die neben der familiären Struktur eines miteinander verbindet: Die Liebe zur Fotografie. In der umfassenden Ausstellung wird – im Rahmen des Stadtjubiläums »875 Jahre Chemnitz« – das fotografische Werk von…

Weiter lesen…