Der Jude mit dem Hakenkreuz

Der_Jude_mit_dem_Hakenkreuz2

1. September 2016, 19.30 Uhr | Lesung mit Diskussion | Lorenz Beckhardt ist 18 Jahre alt, als er zufällig erfährt, dass er eine jüdische Familie hat. Es ist das Jahr 1972. Beckhardt, von seinen Eltern katholisch erzogen, ist inzwischen bekennender Barrikadenlinker und will den Wehrdienst verweigern. Da erfährt er auf…

Weiter lesen…

»Was dann losging, war ungeheuerlich.« Die frühen Konzentrationslager in Sachsen

Konzentrationslager_Sachsen (3)

4. September bis 30. Oktober  2016 | Eine Ausstellung in der Gedenkstätte Großschweidnitz | Wenige Monate nach der Machtübernahme der Nationalsozialisten am 30. Januar 1933 wurden in Sachsen zahlreiche Folterstätten und mehr als 20 »wilde Lager« errichtet, die der Verfolgung und Unterdrückung politisch Andersdenkender dienten. Eines der ersten Konzentrationslager in…

Weiter lesen…

Deutsche Mythen seit 1945

RZ Mythen Plakat A2.indd

15. Juni 2016 bis 15. Januar 2017 | Ausstellung im Zeitgeschichtlichen Forum Leipzig | »Stunde Null«, »Wirtschaftswunder«, »Antifaschismus« und »Wunder von Bern«: Mythen verdichten das kaum überschaubare Geschehen der Vergangenheit zu sinnstiftenden Geschichten. Die Ausstellung im Zeitgeschichtlichen Forum veranschaulicht mit rund 900 Objekten wichtige Mythen der Deutschen seit dem Zweiten Weltkrieg.…

Weiter lesen…

Unbequeme Denkmale

Thea Richter, Gedenkstätte für Kriegsgefangene und Zwangsarbeiter aus der Sowjetunion (1989), Heidefriedhof Dresden

Ein Projekt von Anke Binnewerg, Susan Donath und Holger Hase, Verein Denk Mal Fort! e.V. Die Erinnerungswerkstatt Dresden in Kooperation mit riesa efau. Kultur Forum Dresden | Die Vortragsreihe »Unbequeme Denkmale« widmet sich Denkmalentwürfen und realisierten Denkmalen, die strittig waren oder es aus heutiger Sicht sind. Die Beispiele reichen dabei…

Weiter lesen…

Der Wiederaufbau der Warschauer Altstadt

Warschauer_Altstadt

9. Juli bis 18. September 2016 | Ausstellung im Kraszewski-Museum | Nach der Niederschlagung des Warschauer Aufstands im Oktober 1944 erfolgte die komplette Zerstörung der polnischen Hauptstadt durch die deutsche Besatzung. In den 1950er und 1960er Jahren wurde die Altstadt wieder aufgebaut. Der Wiederaufbau war keine getreue Kopie des alten Stadtplanes vor dem…

Weiter lesen…

125 Jahre Stadtmuseum Dresden

Stadtmuseum_Dresden3

  4. Juni bis 18. September 2016 | Ausstellung im Stadtmuseum Dresden | Der Rückblick auf 125 Jahre Stadtmuseum führt uns anhand vorher selten oder nie gezeigter Exponate die wechselhafte Geschichte Dresdens unmittelbar vor Augen. Sie gewähren Ausblicke auf Zeiten von Glanz und Niedergang, Zerstörung und Wiederaufbau. Außerdem erinnern wir…

Weiter lesen…

95 Autographe der Reformationszeit

Handschrift

95 Originalhandschriften der Reformation digital | Online-Ausstellung der SLUB Dresden mit wöchentlich wechselnden Originalhandschriften bis zum Reformationsjubiläum 2017 | Am 31. Oktober 1517 hatte Martin Luther mit seinen 95 Thesen gegen den Ablasshandel protestiert und eine umfassende Reformation von Kirche und Staat ausgelöst. Wie kaum ein anderer hat der Mönch…

Weiter lesen…