Das Ende des Prager Frühlings 1968

Ab 30. Oktober 2018 | Ausstellung in der Gedenkstätte Bautzner Straße |   Im Jahr 1968 versuchten in der Tschechoslowakei die Reformer um Alexander Dubček dem Sozialismus ein »menschliches Antlitz« zu geben und leiteten einen weitreichenden Prozess der Demokratisierung ein. Er wurde von der gesamten Gesellschaft vorangetrieben und löste überall…

Weiter lesen…

Bruch|Stücke

Ab 14. Oktober 2018 | Ausstellung im Heinz-Joachim-Aris-Saal der Neue Synagoge Dresden |   Die gleichzeitig an drei Orten gezeigte Ausstellung Bruch|Stücke gibt erstmals einen Überblick über die sächsischen Novemberpogrome auch in kleineren Orten. Auf der Grundlage umfangreicher Recherchen stellt sie Menschen in den Mittelpunkt, die Verfolgte, Täter oder Zuschauer waren.…

Weiter lesen…

Carl Bulla und Söhne

12. Oktober 2018 bis 17. Januar 2019 | Fotoausstellung im Deutsch-Russischen Kulturinstitut e.V. |   Am 12. Oktober 2018 um 15 Uhr wird die Ausstellung im Deutsch-Russischen Kulturinstitut e.V. in Dresden eröffnet und am 13. Oktober wird der fotographische Nachlass der Dynastie Bulla auf der Frankfurter Buchmesse vorgestellt. Carl Oswald…

Weiter lesen…

Aufbruch im Osten | Fotografien von Harald Schmitt

8. Oktober 2018 bis 7. April 2019 | Ausstellung im Zeitgeschichtlichen Forum Leipzig |   Rund 50 ausgewählte Aufnahmen des ehemaligen stern-Fotografen Harald Schmitt dokumentieren wichtige Momente in der DDR und in den osteuropäischen Nachbarstaaten aus der Zeit von 1978 bis 1991: von den ersten Protesten streikender Arbeiter auf der…

Weiter lesen…

Voll der Osten | Leben in der DDR

30. September bis 25. November 2018 | Ausstellung im Foyer der Landesbühnen Sachsen |   In den achtziger Jahren zog Harald Hauswald durch Ost-Berlin und fotografierte, was ihm vor die Linse kam. Der gebürtige Radebeuler knipste, was andere Fotografen übersahen oder für uninteressant hielten: Kleine Szenen des Alltags, einsame und…

Weiter lesen…

Gino Kuhn

9. September bis 26. Oktober 2018 | Ausstellung in der Gedenkstätte Bautzner Straße |   Gino Kuhn wurde 1975 als Fluchthelfer verhaftet und zu sechs Jahren wegen »staatsfeindlichen Menschenhandels« verurteilt. In Bildern und Zeichnungen verarbeitet er seine Hafterlebnisse. Ausstellungseröffnung: 9. September 2018, 10 Uhr (Tag des offenen Denkmals)   Veranstalter:…

Weiter lesen…

Die Chemnitzer Fotografenfamilie Billhardt

17. August bis 2. Dezember 2018 | Ausstellung im Sächsischen Industriemuseum Chemnitz |     Drei Generationen einer Chemnitzer Familie, die neben der familiären Struktur eines miteinander verbindet: Die Liebe zur Fotografie. In der umfassenden Ausstellung wird – im Rahmen des Stadtjubiläums »875 Jahre Chemnitz« – das fotografische Werk von…

Weiter lesen…