Für die Menschenrechte | Charta 77

Ab 8. November 2017 | Ausstellung in der Gedenkstätte Bautzner Straße |    Die Gründung der »Charta 77« liegt 40 Jahre zurück, steht aber auch heute noch für den Mut zur Freiheit. Aus diesem Anlass zeigt die Gedenkstätte Bautzner Straße in Zusammenarbeit mit dem Tschechischen Generalkonsulat Dresden sowie den Tschechisch-Deutschen…

Weiter lesen…

Stadt|Ort|Wandel

5. September bis 17. November 2017 | Ausstellung im Stadtarchiv Dresden |   Die Ausstellung »StadtOrtWandel« zeigt Momentaufnahmen von Dresden, einer Stadt, die einem permanenten Wandel unterliegt. Die 1966 in Dresden geborene Malerin Katrin Feist beschäftigt sich seit vielen Jahren mit Motiven ihrer Heimatstadt. Man kennt die Plätze, Straßen, Häuser;…

Weiter lesen…

Krieg und Menschenrechte

Ab 3. August, verlängert bis 11. Februar 2018 | Ausstellung im DIZ Torgau |   Die Ausstellung thematisiert die historische Entwicklung der Menschenrechte ebenso wie ihre Verletzungen in aktuellen Konflikten und wie diese geahndet werden. Exemplarische Biografien zeigen darüber hinaus Menschen, die sich im Kampf für die Menschenrechte verdient gemacht…

Weiter lesen…

Perspektivwechsel | Dresden – Wrocław

23. Juni bis 31. Oktober 2017 | Ausstellung im Kraszewski-Museum |   Malerei von Dyrck Bondzin und Stanisław Przewłocki | ­ In ihren Arbeiten widmen sich Dyrck Bondzin und Stanisław Przewłocki den Stadtansichten der Partnerstädte Dresden und Wrocław im Verlauf ihrer wechselvollen Geschichte. Beide gehören einer Generation an. Beide verbindet…

Weiter lesen…

Der Kommunismus in seinem Zeitalter

13. April 2017 bis 1. Januar 2018 | Sonderausstellung in der Gedenkstätte Bautzen |   2017 jährt sich die Oktoberrevolution zum 100. Mal. Die Ausstellung »Der Kommunismus in seinem Zeitalter« von Gerd Koenen, herausgegeben von der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur und dem Deutschen Historischen Museum, beschreibt den Aufstieg und…

Weiter lesen…

Inszeniert | Deutsche Geschichte im Spielfilm

5. April 2017 bis 7. Januar 2018 | Ausstellung im Zeitgeschichtlichen Forum Leipzig |   »Warum hat keiner was getan?«, »Das war doch alles seit 30 Jahren bekannt.« Schon diese zwei Zuschauerreaktionen geben einen Einblick in die Debatte rund um den 1979 im deutschen Fernsehen ausgestrahlten Vierteiler »Holocaust«. Die US-Serie…

Weiter lesen…