Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Kostenlose Führung durch die Ausstellung »Verurteilt. Inhaftiert. Hingerichtet.«

Sonntag, 15. Juli 2018 | 14:00

Mitarbeiter führen durch den Gedenkbereich und die Dauerausstellung. Sie erläutern die Nutzung des ehemaligen Justizkomplexes am Münchner Platz in der nationalsozialistischen Diktatur sowie unter der sowjetischen Besatzung und in der frühen DDR.

Die Dauerausstellung veranschaulicht mit über 700 Fotos, Zeichnungen, Objekten und Dokumenten die Rolle der Justiz in der nationalsozialistischen Diktatur und während des SED-Regimes in Dresden. Zeitzeugen berichten in Medienstationen von ihren Erfahrungen. Im Mittelpunkt der Ausstellung stehen ausgewählte Schicksale von Menschen verschiedener Opfergruppen und Verfolgungsperioden, die in Dresden vor Gericht standen, inhaftiert waren oder hingerichtet wurden. Die drei Ausstellungsbereiche Nationalsozialistischen Strafjustiz (1933 – 1945), Strafjustiz der sowjetischen Besatzungsmacht (1945 – 1950) und Strafjustiz in der SBZ und frühen DDR (1945 – 1957) orientieren sich an der dreifachen Funktion des Ortes als Gericht, Haftanstalt und Hinrichtungsstätte.

Eintritt frei / Dauer ca. 90 Minuten.
Treffpunkt: Vorraum zur Ausstellung, Gedenkstätte Münchner Platz Dresden, Münchner Platz 3, 01187 Dresden

(Text- und Bildquelle: Veranstalter)

Details

Datum:
Sonntag, 15. Juli 2018
Zeit:
14:00
Veranstaltungkategorien:
,
Veranstaltung-Tags:
, ,
Website:
https://www.stsg.de/cms/dresden/ausstellungen/dauerausstellung

Veranstaltungsort

Gedenkstätte Münchner Platz
Münchner Platz 3
Dresden, 01187 Deutschland
+ Google Karte
Website:
https://www.stsg.de/cms/dresden/besucherinfo/oeffnung