Lade Veranstaltungen
Finde

Verstaltungsansicht Navigation

Anstehende Veranstaltungen › Diskussion

Veranstaltungen Listen Navigation

Mai 2018

Täuscht die Hoffnung aus einer dialektischen Geschichtsphilosophie?

Mittwoch, 30. Mai 2018 | 19:00
Wir AG Dresden, Martin-Luther-Straße 21
Dresden, 01099 Deutschland
+ Google Karte

Vortrag und Diskussion | Mit Dr. Annette Schlemm (Blog Philosophenstübchen). Von der Notwendigkeit des Fortschritts sind wir längst nicht mehr so überzeugt wie früher. Können wir wenigstens Hoffnung auf den »dialektischen Gang der Geschichte« haben? Was geschah, als Marx und Engels die Hegelsche Dialektik materialistisch »umstülpten« und welche Probleme sind damit verbunden? Der drohende Klima-Umbruch der nächsten Jahrzehnte und vielleicht Jahrhunderte sollte uns Geschichtsphilosophien überdenken lassen, die sich bisher allzu leicht von der Hoffnung auf die Dialektik tragen ließen. Die…

Mehr erfahren »

Tacheles zum Rassismus in Sachsen

Donnerstag, 31. Mai 2018 | 19:00
Deutsches Hygiene-Museum Dresden, Lingnerplatz 1
Dresden, 01069 Deutschland
+ Google Karte

Podiumsdiskussion | Die Namen vieler sächsischer Dörfer und Städte sind inzwischen mit der Erinnerung an fremdenfeindliche Ausschreitungen und rassistische Gewalttaten verbunden. Manch einer spricht gar von spezifisch sächsischen Zuständen, wenn es um das Ausmaß an und den Umgang mit Rassismus geht. Und das alles in dem Bundesland, dessen früherer Ministerpräsident Kurt Biedenkopf »seinen« Sachsen mehrfach Immunität gegenüber rechtsextremen Einstellungen bescheinigt hatte. Im Rahmen unserer Diskussionsreihe »TACHELES« reden wir dazu Klartext: Hat Sachsen ein Problem mit Rassismus oder wird das Thema…

Mehr erfahren »
Juni 2018

Marx als Autor

Montag, 11. Juni 2018 | 19:00
Sächsische Akademie der Künste, Palaisplatz 3
Dresden, 01097
+ Google Karte

Podiumsdiskussion | Peter Gosse, Lyriker Wolfgang Fritz Haug, Philosoph und Verleger Moderation: Friedrich Dieckmann Karl Marx ist einer der meistgelesenen und zugleich umstrittensten Autoren der Weltgeschichte. Zum 200. Geburtstag des Trierer Philosophen, Ökonomen und Gesellschaftstheoretikers widmen sich der Philosoph und Verleger Fritz Haug, der Lyriker Peter Gosse und der Publizist Friedrich Dieckmann der Analyse der Hauptwerke von Karl Marx. Woran knüpfte Marx rhetorisch und stilistisch an? Was waren seine Vorbilder? Woher kommt die besondere Kraft und Bildlichkeit der Sprache? Welchen…

Mehr erfahren »

Freiheit, die Kultur zerstört?

Montag, 11. Juni 2018 | 19:00
Deutsches Hygiene-Museum Dresden, Lingnerplatz 1
Dresden, 01069 Deutschland
+ Google Karte

Vortrag von Prof. Dr. Patrick J. Deneen, University of Notre Dame du Lac, USA | Patrick J. Deneen legt mit seinem Buch »Why Liberalism failed« eine Streitschrift vor, die zu einer Diskussion zu den Grundwerten und Strukturen unserer Gesellschaftsordnung anregt. Der Liberalismus, der für individuelle Freiheit und Selbstbestimmung steht, scheint sich nun gegen sich selbst zu richten. Denker wie John Locke oder Alexis de Tocqueville nahmen noch Rücksicht auf die Strukturen, von denen sie den Einzelnen emanzipieren wollten. Im Ergebnis führte…

Mehr erfahren »

Tote ohne Lobby? Die Ruhestätte für die Opfer der Wehrmachtsjustiz auf dem Dresdner Nordfriedhof

Mittwoch, 13. Juni 2018 | 18:00
Stadtmuseum Dresden, Wilsdruffer Straße 2
Dresden, 01067 Deutschland
+ Google Karte

Im Rahmen der Reihe „»Unbequeme Denkmäler« |  Peter Lutz Kalmbach (Lehrbeauftragter Rechtsgeschichte, Universität Bremen) Swen Steinbach (Historiker, Technische Universität Dresden) Moderation: Carola Ilian (Künstlerin, Dresden) Eine Kooperation zwischen Denk Mal Fort! e.V. und Dresdner Geschichtsverein e.V. (Textquelle: Veranstalter)

Mehr erfahren »

Aufbruch und Protest | 1968 in Prag, Ostberlin, Leipzig und Dresden

Mittwoch, 13. Juni 2018 | 20:00
Sächsische Akademie der Künste, Palaisplatz 3
Dresden, 01097
+ Google Karte

Ausstellungseröffnung und Podiumsdiskussion | Mit dem Historiker Stefan Wolle, dem Politiker Werner Schulz und dem Maler und Filmregisseur Strawalde in Moderation des MDR-Redakteurs Thomas Bille. Das Jahr 1968 steht im Westen für Revolte, den Bruch mit einer autoritätsfixierten Elterngeneration und für die Erneuerung der Institutionen. Im Osten steht das Jahr 1968 für die Hoffnung auf eine Reform der Gesellschaft, auf mehr individuelle Freiheit, vor allem aber steht es für einen »Sozialismus mit menschlichen Antlitz« nach Vorbild des Prager Frühlings. Welche…

Mehr erfahren »

Karl Marx: ein Klassiker ja, aber ein Mann des 19. Jahrhunderts

Mittwoch, 20. Juni 2018 | 19:00
Wir AG Dresden, Martin-Luther-Straße 21
Dresden, 01099 Deutschland
+ Google Karte

Vortrag und Diskussion | Mit Dr. Antonella Muzzupappa, Rosa-Luxemburg-Stiftung. 2018 wäre Marx 200 Jahre alt geworden. Im Herbst 2017, als »Das Kapital« sein 150. Jubiläum feierte, wurde der alte Meister fast schon zum Medienstar. »Hatte Marx doch Recht?«, titelten verschiedene Zeitungen und lieferten die unterschiedlichsten Antworten. In den meisten Fällen wurde er zwar als »Klassiker« tituliert, der aber als solcher auch wichtig sei. Warum ist »Das Kapital« heute doch noch eine unverzichtbare Grundlage für das Verständnis der Verhältnisse, in denen…

Mehr erfahren »

Erzgebirg‘ und Elbflorenz

Dienstag, 26. Juni 2018 | 19:00
Volksbank Dresden-Bautzen eG, Georgenstraße 6
Dresden, 01097
+ Google Karte

Vorstellung des Dresdner Heftes 134 | Diskussion mit drei Heftautoren (Textquelle: Veranstalter)

Mehr erfahren »
+ Veranstaltungen exportieren