Lade Veranstaltungen
Finde

Verstaltungsansicht Navigation

Anstehende Veranstaltungen › Diskussion

Veranstaltungen Listen Navigation

Januar 2018

»Denkmal der Schande« | Inszenierte Tabubrüche und Erinnerungskultur

9. Januar 2018 | 19:00
Stadtmuseum Dresden, Wilsdruffer Straße 2
Dresden, 01067 Deutschland
+ Google Karte

Podiumsdiskussion |  Im Rahmen der Reihe »Ich fühle was, was du nicht siehst: Zur Emotionalisierung in unserer Gesellschaft«.   Podiumsgäste: Prof. Dr. Michael Stürmer, Historiker und Journalist, Berlin Dr. Anna Kaminsky, Geschäftsführerin Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur, Berlin Dirk Hilbert, Oberbürgermeister Dresden   »Ich fühle was, was Du nicht siehst« – Wir alle haben Emotionen und sind für sie empfänglich. Das Sprechen über Emotionen kann aber schwer fallen, denn es handelt sich um innere und subjektive Erlebenszustände. Trotz dieser Schwierigkeiten…

Erfahre mehr »

Die Leistungen der Dresdner bei der Entwicklung der Mikroelektronik – gestern und heute

25. Januar 2018 | 18:00
Haus an der Kreuzkirche, An der Kreuzkirche 6
Dresden, 01067 Deutschland
+ Google Karte

Podiumsdiskussion und Lesung aus der Autobiografie »Karl Nendel. General der Mikroelektronik« | Karl Nendel, ehemaliger Chefenergetiker der DDR-Braunkohleindustrie, stellvertretender Minister für Elektrotechnik und Elektronik und Regierungsbeauftragter für die Mikroelektronik berichtet in seiner Autobiografie über die Erfolge sowie die Irrungen und Wirrungen beim Aufbau der sogenannten Schlüsseltechnologien. Kurz vor der Wende präsentierte er den 1-Megabit-Chip, der als Grundlage für den heutigen Standort des »Silicon Saxony« in Dresden, Europas größtes Zentrum für Entwicklung und Produktion von Mikroelektronik.   GÄSTE: Dr. Jens Knobloch…

Erfahre mehr »

Die Farbe Rot | Ursprünge und Geschichte des Kommunismus

31. Januar 2018 | 18:00
Studentenclub Bärenzwinger, Brühlscher Garten 1
Dresden, 01067 Deutschland
+ Google Karte

Buchvorstellung und Gespräch | Gerd Koenen hat mit »Die Farbe Rot« ein Standardwerk zur Geschichte des Kommunismus geschrieben – über einen Traum, der so alt ist wie die Menschheit. Die große welthistorische Vision, in der alle Menschen Brüder werden und keiner mehr des anderen Knecht sein muss, hat eine gewaltige Spur durch die Jahr hunderte gezogen, bis im Oktober 1917 die Revolution in Russland den Kommunismus an die Macht brachte. Koenen lässt Philosophen, Revolutionäre und Politiker zu Wort kommen und er…

Erfahre mehr »
+ Veranstaltungen exportieren