Lade Veranstaltungen

Veranstaltungen Such- und Ansichtennavigation

Veranstaltung Ansichtennavigation

Mai 2019

Victor Klemperer (2) | Dölzschen als neuer Mittelpunkt

Sonntag, 26. Mai 2019 | 14:00
Dresden, Deutschland

Rundgang | An Victor Klemperer erinnern heute in Dresden noch der Name einer Straße, der Name eines TU-Hörsaals und auch der Name der Volkshochschule. 1945 kehrte der Romanist in diese Stadt zurück, in die er 1920 als Professor gekommen war. Die Stadtrundgänge entsprechen den drei wichtigen Lebensphasen von Victor Klemperer: 1. Ankunft in Dresden als Professor der TH 2. Dölzschen als neuer Mittelpunkt 3. Überleben im Nationalsozialismus Stationen der Führungen sind die teils verschwundenen und teils erhaltenen Orte, an denen…

Mehr erfahren »

Designerinnen in Hellerau | Eine Spurensuche

Sonntag, 26. Mai 2019 | 15:00
Dresden, Deutschland

Rundgang | Mit dem Neubau der Deutschen Werkstätten Hellerau und der ersten deutschen Gartenstadt ab 1906 rückte Dresden für einige Zeit ins Zentrum der internationalen Kunstgewerbe- und Lebensreformbewegung. Der Unternehmer Karl Schmidt beauftragte zahlreiche Gestalter und Gestalterinnen mit Entwürfen für seine anwachsende Produktion. Er arbeitete mit bekannten Künstlern wie Richard Riemerschmid und Bruno Paul, aber auch mit vielen, die heute weitgehend unbekannt sind. Unter seinen Auftragnehmer*innen gab es ca. 50 Frauen, die als Grafikerinnen, Möbeldesignerinnen, Innenarchitektinnen, Musterzeichnerinnen oder Textilgestalterinnen zwischen…

Mehr erfahren »

Juni 2019

Salomo, Totenglöckchen und Schumann-Stele | Rundgang durch den ehemaligen Justizkomplex am Münchner Platz

Samstag, 1. Juni 2019 | 15:00
Gedenkstätte Münchner Platz, Münchner Platz 3
Dresden, 01187 Deutschland

Rundgang | Ein Mann, zwei Frauen und ein Säugling an der Fassade, eine Stele für den Widerstandskämpfer Georg Schumann im Hof. Das sind nur einige Spuren aus der Geschichte des 1907 als Justizkomplex eröffneten Gebäudes am Münchner Platz. Ausgehend von diesen sichtbaren Spuren kann man beim Rundgang mehr über die Nutzung als Gericht, als Haftanstalt und Hinrichtungsstätte sowie die anschließende Umgestaltung zur Erinnerungsstätte und zum universitären Lernort erfahren. Unter anderem werden der vormalige Schwurgerichtssaal und die Gefängniskapelle besichtigt. Eine Veranstaltung…

Mehr erfahren »

Der älteste erhaltene jüdische Friedhof in Sachsen | Geschichte und Besonderheiten

Mittwoch, 5. Juni 2019 | 16:00
Alter Jüdischer Friedhof, Pulsnitzer Straße 12
Dresden, 01099 Deutschland

Rundgang | Die Geschichte des Alten Jüdischen Friedhofes in Dresden gleicht einem Kriminalstück. Es ist der älteste erhaltene jüdische Friedhof in Sachsen. Unter einem dichten Baumdach versteckt er sich mit seinen alten Steinen und Geschichten in der Äußeren Neustadt. Zahlreiche zu Unrecht vergessene Persönlichkeiten fanden hier ihre letzte Ruhestätte. Gehen Sie mit uns auf eine spannende Spurensuche. Männliche Besucher benötigen eine Kopfbedeckung! Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit HATiKVA e.V.   Kursnummer: 19F1209 Kursgebühr: 6 Euro Weitere Informationen (Textquelle: Veranstalter)

Mehr erfahren »

»Stadtverwiesen? Dann nach Striesen!«

Montag, 10. Juni 2019 | 14:00
Dresden, Deutschland

Stadtteilführung Striesen | »Stadtverwiesen? Dann nach Striesen!« So klang es in alter Zeit als Schreckensruf für unbotmäßige Dresdner. Striesen galt als Verbannungsort. In der Tat: Alte Elbarme, die langsam versandeten. Kies- und Sandflächen, die keine Landwirtschaft zuließen. Und Häuser, die kaum ihren Namen verdienten. Keine gute Adresse. Heute ist Striesen ein bevorzugtes Wohnviertel. Welchen Weg musste das bescheidene Dorf zurücklegen, um zu dem zu werden was es heute ist? In dieser Führung begegnen uns Ortgeschichte, Kirchengeschichte und die Napoleonischen Kriege,…

Mehr erfahren »

In der Chefetage | Die Dresdner Stasi im O-Ton

Dienstag, 18. Juni 2019 | 17:00
Gedenkstätte Bautzner Straße, Bautzner Straße 112a
Dresden, 01099 Deutschland

Rundgang | Generaloberst Horst Böhm tritt nach seinem Abitur in die SED ein. 1981 bis zu seiner Entlassung im Dezember 1989 übernimmt er die Leitung der MfS-Bezirksverwaltung Dresden und wird Mitglied der Dresdner SED-Bezirksleitung. Im Rahmen der Führung erlauben Tonaufnahmen der Telefonate des Dresdner Stasi-Chefs und andere Audiomitschnitte einen tiefen Blick in das Selbstverständnis des Geheimdienstes. Darüber hinaus werden Technik und Techniken gezeigt, die zum Öffnen von Briefsendungen und Paketen sowie zum Abhören und Archivieren der Erkenntnisse dienten. Anhand dieser…

Mehr erfahren »

Designerinnen in Hellerau | Eine Spurensuche

Sonntag, 23. Juni 2019 | 15:00
Dresden, Deutschland

Rundgang | Mit dem Neubau der Deutschen Werkstätten Hellerau und der ersten deutschen Gartenstadt ab 1906 rückte Dresden für einige Zeit ins Zentrum der internationalen Kunstgewerbe- und Lebensreformbewegung. Der Unternehmer Karl Schmidt beauftragte zahlreiche Gestalter und Gestalterinnen mit Entwürfen für seine anwachsende Produktion. Er arbeitete mit bekannten Künstlern wie Richard Riemerschmid und Bruno Paul, aber auch mit vielen, die heute weitgehend unbekannt sind. Unter seinen Auftragnehmer*innen gab es ca. 50 Frauen, die als Grafikerinnen, Möbeldesignerinnen, Innenarchitektinnen, Musterzeichnerinnen oder Textilgestalterinnen zwischen…

Mehr erfahren »

Victor Klemperer (3) | Einschnürung: Überleben im Nationalsozialismus

Sonntag, 30. Juni 2019 | 14:00
Dresden, Deutschland

Rundgang | An Victor Klemperer erinnern heute in Dresden noch der Name einer Straße, der Name eines TU-Hörsaals und auch der Name der Volkshochschule. 1945 kehrte der Romanist in diese Stadt zurück, in die er 1920 als Professor gekommen war. Die Stadtrundgänge entsprechen den drei wichtigen Lebensphasen von Victor Klemperer: 1. Ankunft in Dresden als Professor der TH 2. Dölzschen als neuer Mittelpunkt 3. Überleben im Nationalsozialismus Stationen der Führungen sind die teils verschwundenen und teils erhaltenen Orte, an denen…

Mehr erfahren »
+ Veranstaltungen exportieren