Stadt|Ort|Wandel

5. September bis 17. November 2017 |
Ausstellung im Stadtarchiv Dresden |

 

Die Ausstellung »StadtOrtWandel« zeigt Momentaufnahmen von Dresden, einer Stadt, die einem permanenten Wandel unterliegt. Die 1966 in Dresden geborene Malerin Katrin Feist beschäftigt sich seit vielen Jahren mit Motiven ihrer Heimatstadt. Man kennt die Plätze, Straßen, Häuser; und doch sind es keine touristischen Postkartenansichten, keine Canalettoblicke auf ihren Bildern. Vielmehr findet sie ungewöhnliche Sichtachsen auf altbekannten Gebäuden und begeistert sich an die den Bildhimmel grafisch prägenden Oberleitungen der Straßenbahnen, die sich in den Schienenverläufen und Straßenbelägen widerspiegeln.

Eric Stenzel liefert dazu fotografische Arbeiten, die diese Motive aufgreifen und in eine eigene Sichtweise übertragen. Er ist 1962 in Caputh bei Potsdam geboren und zeigt als HfbK-Absolvent seine Liebe zur Fotografie in verschiedenen künstlerischen Projekten. Eine besondere Spannung zwischen den Gemälden und den Fotos entsteht durch die unablässige Bautätigkeit in Dresden, ist doch auf vielen Fotos von Eric Stenzel das ursprüngliche Motiv von Katrin Feist stark verändert oder kaum mehr wahrnehmbar.

In die Ausstellung integriert Katrin Feist eine Sammlung von grafisch komponierten Fundstücken, die in antiquarischen Büchern hinterlassen wurden. Auch diese »Lesezeichen« sind einem unaufhörlichen Wandel unterworfen. Zeitgeschichte wird anhand von Feldpostbriefen oder Lebensmittelmarken sichtbar und auf handbeschriebenen Zetteln finden sich berührende persönliche Schicksale.

 

Veranstalter: Stadtarchiv Dresden
Ort: Stadtarchiv Dresden, Elisabeth-Boer-Straße 1, 01099 Dresden 

Öffnungszeiten:
Montag von 9 bis 16 Uhr
Dienstag von 9 bis 18 Uhr
Mittwoch von 9 bis 16 Uhr
Donnerstag von 9 bis 18 Uhr
Freitag von 9 bis 12 Uhr

Der Eintritt ist kostenfrei.

Weitere Informationen

(Textquelle: Veranstalter | Bild: Kraftwerk Mitte, Öl/Leinwand 2015, © Katrin Feist, Quelle: Veranstalter)