Unterwegs im Archiv

Führung und Bürgerberatung | Nach einer kurzen historischen Einführung zu den Ereignissen von 1989 führen Sie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter durch das Archiv der Außenstelle Dresden. Hier lagern 8221 laufende Meter Akten der Bezirksverwaltung Dresden des ehemaligen Ministeriums für Staatssicherheit (MfS). Den Besuchern werden unterschiedliche vom MfS erstellte Karteien vorgestellt. Abschließend sehen…

Weiter lesen…

Thomas Müntzer – Bauernführer, Erzteufel oder Protokommunist?

Vom Umgang der Stadt Mühlhausen mit einem unbequemen Reformator | Vortrag von Dr. Thomas T. Müller, Direktor der Mühlhäuser Museen und Vorsitzender der Thomas-Müntzer-Gesellschaft | Wer war Thomas Müntzer (1489 – 1525), den das Henkersschwert traf, weil er das von ihm am Ende mit aller Konsequenz vertretene Recht auf Widerständigkeit…

Weiter lesen…

Victor Klemperer (2) | Dölzschen als neuer Mittelpunkt

Rundgang | An Victor Klemperer erinnern heute in Dresden noch der Name einer Straße, der Name eines TU-Hörsaals und auch der Name der Volkshochschule. 1945 kehrte der Romanist in diese Stadt zurück, in die er 1920 als Professor gekommen war. Die Stadtrundgänge entsprechen den drei wichtigen Lebensphasen von Victor Klemperer:…

Weiter lesen…

»Das Auge von Dresden« | Ein Leben in Bildern

Lesung und Film | »Das Auge von Dresden« ist eine sehr persönliche Rückschau, die den Leser mitnimmt auf eine Zeitreise durch Ernst Hirschs Leben und seine Heimatstadt. Als Neunjähriger erlebte er die Zerstörung der Stadt, als Feinoptikerlehrling begann er zu fotografieren und seine ersten Filmsequenzen zu drehen. Er wurde Kameramann,…

Weiter lesen…

Parole Kästner!

Theateraufführung | Mit »Emil und die Detektive« revolutioniert Erich Kästner 1928 die Kinderbuchliteratur. Während der Weimarer Republik macht Kästner sich schnell als Redakteur und Drehbuchautor einen Namen und prägt mit seiner unverschnörkelten, klaren Sprache eine ganze Epoche: die Neue Sachlichkeit. Die Nationalsozialisten verbrennen 1933 seine Bücher und erteilen ihm Schreibverbot.…

Weiter lesen…

Wagnis und Furcht des Nikolaus Kopernikus

Vortrag | In der Zeit der Renaissance galt es als unumstößliche Wahrheit, dass die Erde im Zentrum der Welt steht. Doch viele der tatsächlich zu beobachtenden Bewegungen der Himmelskörper ließen sich mit dieser Annahme nicht in Einklang bringen. Nikolaus Kopernikus veränderte mit seinem heliozentrischen System die Welt nachhaltig.  Eine Tat,…

Weiter lesen…

Dance Fight Love Die | Unterwegs mit Mikis Theodorakis

Dokumentarfilm im Rahmen der Reihe »Körner Corner« | Der Film ist ein überbordendes visuelles Epos, ein clip-artiges, poetisches Roadmovie, eine assoziative Filmcollage. Dabei dreht sich alles um das Universum des Komponisten Mikis Theodorakis, den Ausnahmekünstler eines dramatischen Jahrhunderts, der weltweit Millionen inspirierte, das Enfant terrible der jüngeren europäischen Musikgeschichte. Der Regisseur…

Weiter lesen…

»Im Leben beflügelt…« | Einweihung der restaurierten Grabstelle Otto Staudingers

Otto Staudinger war Schmetterlingsforscher, Wissenschaftler und Händler von Weltgeltung zugleich. Seine Grabstelle befand sich Jahrzehnte im Dornröschenschlaf. Einzig die stark korrodierten Schmetterlinge am zerfallenden Grabgitter hielten die Erinnerung wach und verzauberten so manchen Besucher. Bürgerliches Engagement ermöglichte, dass die Grabstätte restauriert werden konnte! In einer kleinen Veranstaltung soll die Grabstätte…

Weiter lesen…

Parole Kästner!

Theateraufführung | Mit »Emil und die Detektive« revolutioniert Erich Kästner 1928 die Kinderbuchliteratur. Während der Weimarer Republik macht Kästner sich schnell als Redakteur und Drehbuchautor einen Namen und prägt mit seiner unverschnörkelten, klaren Sprache eine ganze Epoche: die Neue Sachlichkeit. Die Nationalsozialisten verbrennen 1933 seine Bücher und erteilen ihm Schreibverbot.…

Weiter lesen…