Otto Hahn und Lise Meitner | »Wegbereiter« der Atombombe?

Vortrag | Im Dezember 1938 machte der Chemiker Otto Hahn eine bahnbrechende Entdeckung, die zu den folgenreichsten der Naturwissenschaften zählt: Die Kernspaltung von Uran. Lise Meitner, erste deutsche Professorin für Physik, hat diesen Vorgang theoretisch und kernphysikalisch gedeutet. Dr. Jochen Knust, ehemaliger wissenschaftlicher Mitarbeiter im Forschungszentrum Jülich, Institiut für Nuklearchemie,…

Weiter lesen…

Erzählen über Greta Wehner zum 112. Geburtstag Herbert Wehners

Traditionell begehen wir jedes Jahr im Sommer den Geburtstag unseres Namensgebers Herbert Wehner, der am 11. Juli seinen 112. Geburtstag feiern würde. In diesem Jahr steht diese Veranstaltung ganz im Zeichen der Erinnerung an seine vor wenigen Monaten verstorbene Witwe Greta Wehner. Wir wollen uns mit Freunden und langjährigen Weggefährten…

Weiter lesen…

»Ich will mich bemühen, die Wahrheit zu sagen«

Ein Abend über Erich Maria Remarque anlässlich seines 120. Geburtstages von und mit Lars Jung |  Wer ist dieser Remarque, dessen Romane Bestseller waren, oftmals aber auch als Trivialliteratur oder gar Kitsch abgetan wurden? Dieser Chronist seiner Zeit beschrieb schonungslos die Grauen der beiden Weltkriege, aber auch das Ringen der…

Weiter lesen…

Parole Kästner!

Theateraufführung | Mit »Emil und die Detektive« revolutioniert Erich Kästner 1928 die Kinderbuchliteratur. Während der Weimarer Republik macht Kästner sich schnell als Redakteur und Drehbuchautor einen Namen und prägt mit seiner unverschnörkelten, klaren Sprache eine ganze Epoche: die Neue Sachlichkeit. Die Nationalsozialisten verbrennen 1933 seine Bücher und erteilen ihm Schreibverbot.…

Weiter lesen…

Unterwegs im Archiv

Führung und Bürgerberatung | Nach einer kurzen historischen Einführung zu den Ereignissen von 1989 führen Sie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter durch das Archiv der Außenstelle Dresden. Hier lagern 8221 laufende Meter Akten der Bezirksverwaltung Dresden des ehemaligen Ministeriums für Staatssicherheit (MfS). Den Besuchern werden unterschiedliche vom MfS erstellte Karteien vorgestellt. Abschließend sehen…

Weiter lesen…

Begegnungen mit Johannes Bobrowski (1917–1965)

Tagung vom 15. bis 17. Juni 2018 | Die Lebenszeit des in Tilsit geborenen Dichters Johannes Bobrowski, den Hans Werner Richter als »ein Genie der Freundschaft« im Sinne des »menschlichen Bindens« beschreibt, war mit 48 Jahren knapp bemessen. Zeit seines Lebens hat sich Bobrowski mit dem Verhältnis der Deutschen zum…

Weiter lesen…

»Der brauchbare Brecht«

LITERAtainment von und mit Dr. Hans-Henning Schmidt, Halle/Saale | Für Brecht oder gegen Brecht? Der Lyriker, Stückeschreiber und Theatermann aus Augsburg hat stets sein Publikum gespalten. Und heute gilt: Brecht ist kein wirkungsloser Klassiker. Er analysierte, kritisierte und machte aus seiner Sicht literarische und politische Vorschläge für eine veränderte gerechtere…

Weiter lesen…