Matthäus Daniel Pöppelmann (1663 – 1736) | Architekt des Dresdner Zwingers

Vorträge |  1718, vor 300 Jahren, erhielt Matthäus Daniel Pöppelmann durch August den Starken die Ernennung zum Oberlandbaumeister. Zu dieser Zeit stand der gebürtige Westfale, der schon als 18-Jähriger nach Dresden gekommen war, auf dem Höhepunkt seiner beruflichen und künstlerischen Entwicklung. Er hatte mit der Festarchitektur des Zwingers ein barockes…

Weiter lesen…

Öffentliche Führung durch die Gedenkstätte Bautzner Straße

In einem Rundgang durch das original erhaltene Stasi-Gefängnis erfährt man, wie der staatliche Repressionsapparat seine politischen Gegner auszuschalten versuchte. Anhand eindringlicher Mitschnitte im ehemaligen Büro des Dresdner Stasi-Chefs kann man erleben, wie der Sicherheitsdienst arbeitete. Im Haftkeller erzählen die kargen Zellen des sowjetischen Geheimdienstes über die Schicksale der Inhaftierten, die…

Weiter lesen…

Kostenlose Führung durch die Ausstellung »Verurteilt. Inhaftiert. Hingerichtet.«

Mitarbeiter führen durch den Gedenkbereich und die Dauerausstellung. Sie erläutern die Nutzung des ehemaligen Justizkomplexes am Münchner Platz in der nationalsozialistischen Diktatur sowie unter der sowjetischen Besatzung und in der frühen DDR. Die Dauerausstellung veranschaulicht mit über 700 Fotos, Zeichnungen, Objekten und Dokumenten die Rolle der Justiz in der nationalsozialistischen…

Weiter lesen…

Kostenlose Führung durch die Ausstellung »Verurteilt. Inhaftiert. Hingerichtet.«

Mitarbeiter führen durch den Gedenkbereich und die Dauerausstellung. Sie erläutern die Nutzung des ehemaligen Justizkomplexes am Münchner Platz in der nationalsozialistischen Diktatur sowie unter der sowjetischen Besatzung und in der frühen DDR. Die Dauerausstellung veranschaulicht mit über 700 Fotos, Zeichnungen, Objekten und Dokumenten die Rolle der Justiz in der nationalsozialistischen…

Weiter lesen…

»Als ich zwei kleine Jungen war…«

Eine fantastische Reise auf den Spuren Erich Kästners mit Mike Zaka Sommerfeldt |  Setzen Sie sich bequem hin & machen Sie sich auf den Weg!  Auf den Spuren Erich Kästners durch ein Dresden, das es so nicht mehr gibt. Und durch eines, das es so noch nicht gibt. Es sei…

Weiter lesen…

Unterwegs im Archiv

Führung und Bürgerberatung | Nach einer kurzen historischen Einführung zu den Ereignissen von 1989 führen Sie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter durch das Archiv der Außenstelle Dresden. Hier lagern 8221 laufende Meter Akten der Bezirksverwaltung Dresden des ehemaligen Ministeriums für Staatssicherheit (MfS). Den Besuchern werden unterschiedliche vom MfS erstellte Karteien vorgestellt. Abschließend sehen…

Weiter lesen…

Öffentliche Führung durch die Gedenkstätte Bautzner Straße

In einem Rundgang durch das original erhaltene Stasi-Gefängnis erfährt man, wie der staatliche Repressionsapparat seine politischen Gegner auszuschalten versuchte. Anhand eindringlicher Mitschnitte im ehemaligen Büro des Dresdner Stasi-Chefs kann man erleben, wie der Sicherheitsdienst arbeitete. Im Haftkeller erzählen die kargen Zellen des sowjetischen Geheimdienstes über die Schicksale der Inhaftierten, die…

Weiter lesen…

Kostenlose Führung durch die Ausstellung »Verurteilt. Inhaftiert. Hingerichtet.«

Mitarbeiter führen durch den Gedenkbereich und die Dauerausstellung. Sie erläutern die Nutzung des ehemaligen Justizkomplexes am Münchner Platz in der nationalsozialistischen Diktatur sowie unter der sowjetischen Besatzung und in der frühen DDR. Die Dauerausstellung veranschaulicht mit über 700 Fotos, Zeichnungen, Objekten und Dokumenten die Rolle der Justiz in der nationalsozialistischen…

Weiter lesen…

Kostenlose Führung durch die Ausstellung »Verurteilt. Inhaftiert. Hingerichtet.«

Mitarbeiter führen durch den Gedenkbereich und die Dauerausstellung. Sie erläutern die Nutzung des ehemaligen Justizkomplexes am Münchner Platz in der nationalsozialistischen Diktatur sowie unter der sowjetischen Besatzung und in der frühen DDR. Die Dauerausstellung veranschaulicht mit über 700 Fotos, Zeichnungen, Objekten und Dokumenten die Rolle der Justiz in der nationalsozialistischen…

Weiter lesen…