Meine Akte und ich

Aufführung der Bürgerbühne des Staatsschauspiels Dresden | Eine Recherche über die Staatssicherheit in Dresden | In der Inszenierung »Meine Akte und ich« lädt Regisseur Clemens Bechtel neun Dresdner Bürgerinnen und Bürger, die Erfahrung mit Akten der Staatssicherheit haben, auf die Bühne. Dies geschieht im Rahmen des internationalen Projekts »Parallel Lives«,…

Weiter lesen…

HATiKVA auf der Bühne

Die Neue Synagoge und den alten Jüdischen Friedhof kennen viele Dresdnerinnen und Dresdner und auch die Touristen. Auf der »Offenen Bühne Dresden« wird HATiKVA die Zuschauer an Orte führen, die erst auf den zweiten Blick mit Judentum und jüdischer Geschichte in Dresden verbunden sind. Sie dürfen die Fragen stellen, die…

Weiter lesen…

Kostenfreie Führung durch die Gedenkstätte Bautzner Straße

Neben dem ehemaligen sowjetischen Haftkeller umfasst der geführte Rundgang das Untersuchungshafthaus, den Stasi-Festsaal und das Büro des letzten Leiters der Stasi-Bezirksverwaltung in Dresden. Es gibt keine Beschränkung der Mindestteilnehmerzahl, jedoch beläuft sich die maximale Teilnehmerzahl auf 30 Personen. Zuzüglich zum Eintrittspreis wird kein Führungsentgelt erhoben. Keine Anmeldung erforderlich. (Textquelle: Veranstalter…

Weiter lesen…