89/90

Ein Theaterstück nach dem Roman von Peter Richter mit der Dresdner Band DŸSE | Warum hauen einem eigentlich all die schönen Mädchen ständig in den Westen ab? Im Sommer 1989 ändert sich gerade die ganze Weltordnung, aber als 16-Jähriger stehen andere existenzielle Fragen im Mittelpunkt. Nachts im Freibad begegnet der Protagonist…

Weiter lesen…

Bernhard Beer (1801–1861) in Dresden | Ein Leben zwischen Judentum, Wissenschaft und Bürgertum

Vortrag | Daniel Ristau stellt einen der bedeutendsten Vertreter der Dresdner Jüdischen Gemeinde vor. Der Privatgelehrte Dr. Bernhard Beer beeinflusste ab den 1820er Jahren maßgeblich die Reform- und Verbürgerlichungsprozesse in der Dresdner jüdischen Gemeinde. Mit Nachdruck setzte er sich für die Emanzipation der sächsischen Juden ein. Als Vertreter einer traditionsorientiert…

Weiter lesen…

Christoph Kuhn »Die hinteren Gründe«

Autorenlesung | Christoph Kuhn liest in der Bibliothek Strehlen (im O.D.C.) aus seinem Roman und neueren Erzählungen. Dresden 1961: Der Roman beschreibt südvorstädtisches Leben. Aus der Perspektive eines Heranwachsenden wird erzählt, wie Christen versuchen, ihren Glauben zu leben und eine bildungsbürgerliche Haltung aufrecht zu erhalten. Auch neuere Erzählungen des 1951…

Weiter lesen…

Tag des offenen Denkmals in der Gedenkstätte Bautzner Straße

Programmpunkte 10 Uhr  »36 Jahre Stasi an der Bautzner Straße« Vortrag mit Rundgang zur baulichen Entwicklung der Dresdner Stasi-Bezirksverwaltung 12 Uhr »Verhaftet – Verhört – Verurteilt« Komplettführung durch sowjetischen Haftkeller, Stasi-Hafthaus und Bürokomplex 14 Uhr »Die Beseitigung der Sophienkirche in Dresden und die Staatssicherheit« Vortrag mit Originaldokumenten und Führung durch…

Weiter lesen…

Tag des offenen Denkmals in der Gedenkstätte Münchner Platz

Der diesjährige Tag des offenen Denkmals steht unter dem Motto »Gemeinsam Denkmale erhalten«. Die Geschichte von Repression und Sterben, wie sie insbesondere die Gedenkstätte Münchner Platz Dresden widerspiegelt, ist ein »Pfahl im Fleische« der barocken (Hoch-)Kulturlandschaft Dresdens. 10 Uhr: Rundgang durch den früheren Justizkomplex Nur wenige Spuren des früheren Justizkomplexes…

Weiter lesen…

89/90

Ein Theaterstück nach dem Roman von Peter Richter mit der Dresdner Band DŸSE | Warum hauen einem eigentlich all die schönen Mädchen ständig in den Westen ab? Im Sommer 1989 ändert sich gerade die ganze Weltordnung, aber als 16-Jähriger stehen andere existenzielle Fragen im Mittelpunkt. Nachts im Freibad begegnet der Protagonist…

Weiter lesen…

Neue Aufgaben in einer neuen Zeit | Das Stadtmuseum nach 1989

Vorträge im Rahmen der Reihe »Wenn Direktoren erzählen« | Moderation: Dr. Holger Starke | Die Umbrüche des Jahres 1989 schlugen sich auch im Stadtmuseum nieder. Der damals neu berufene Direktor Matthias Griebel, (1990 bis 2002) und der ehemalige Kulturdezernent Ulf Göpfert berichten von spannenden Rückholaktionen nach der Wende. (Textquelle: Veranstalter)

Weiter lesen…