Heimatlos zu Hause? Zum sozialen Preis gesellschaftlicher Revolutionen

Podiumsdiskussion im Rahmen der Reihe »ErinnerungMachtZukunft« | Stanislaw Tillich, DresdenDr. Gregor Buß, JerusalemModeration: Dr. Peter Frey, Mainz Egal, ob Ehe, Euro oder Energie: Unsere Verhältnisse sind in Bewegung geraten, gesellschaftliche Veränderungen nehmen an Geschwindigkeit zu. Von den einen wird das als Gewinn an Lebensmöglichkeiten gefeiert, die anderen fühlen sich nicht…

Weiter lesen…

Brüche | Entscheidungen zwischen Irrtum, Weisheit und Ohnmacht

Buchvorstellung und Gespräch | Gast: Frank Richter Moderation: Tim Deisinger (MDR) Frank Richter, Gründer der Gruppe der Zwanzig, ehemaliger Leiter der sächsischen Landeszentrale für politische Bildung und einer der jetzigen Geschäftsführer der Stiftung Frauenkirche, veröffentlicht demnächst seine Streitschrift »Hört endlich zu!«. Richter setzt sich in seinem Buch mit Fehlentwicklungen und…

Weiter lesen…

Allein im Kampf ums Überleben

Vortrag von Prof. Dr. Werner Gumpel, Gilching, em. Ordinarius für Wirtschaft und Gesellschaft Südosteuropas an der Ludwig- Maximilians-Universität München | Werner Gumpel beteiligte sich als Student aktiv am politischen Widerstand in der DDR in der sogenannten Belter-Gruppe. Im Oktober 1950 wurde Gumpel beim Verteilen von Flugblättern verhaftet und zu 25 Jahren…

Weiter lesen…

Afro.Deutschland

Dokumentarfilm | Mit Jana Pareigis (Produzentin, Journalistin u.a. ZDF-Morgenmagazin). Wie lebt es sich in Deutschland mit schwarzer Hautfarbe? Dieser Frage geht der Dokumentarfilm »Afro.Deutschland« nach. Die Journalistin Jana Pareigis verknüpft ihre biografischen Erfahrungen mit der Geschichte von Schwarzen in Deutschland – von der Kolonialzeit bis heute. Jana Pareigis begegnet anderen Afro-Deutschen,…

Weiter lesen…

Wie tickt der Osten? | Eine Erkundung von Enttäuschung, Entzug und Empörung

Vortrag von Prof. Dr. Raj Kollmorgen (HS Zittau, Fakultät für Sozialwissenschaften, Direktor des Instituts für Transformation, Wohnen und soziale Raumentwicklung) | Obwohl in Westdeutschland sozialisiertes Personal die Führungselite in Ostdeutschland stellt und Heerscharen von Ostdeutschen im Westen arbeiten, fremdeln die beiden Gruppen miteinander. Obwohl oder weil …? Seit der Bundestagswahl…

Weiter lesen…

Gemeinschaft neu denken – Re-Thinking Community

Internationale Tagung | Ziel der Konferenz »Re-Thinking Community« ist es, erstmals das in den Geistes- und Sozialwissenschaften vorhandene Wissen zu Mechanismen und Dynamiken der Gemeinschaftsbildung zu bündeln sowie darüber hinaus Perspektiven für ein respektvolles und friedliches Zusammenleben mit Anderen und Fremden ungeachtet von Ethnie, Religion, Hautfarbe, Geschlecht und Alter zu…

Weiter lesen…

Das linke Dresden

Gespräch und Diskussion mit drei Autoren des Dresdner Hefts 130 | »Das linke Dresden« – allein schon dieser Titel ruft bei Vielen in der Stadt Erstaunen hervor. Gab es das oder gibt es das noch? Und was bedeutet in diesem Fall, »links« zu sein? Das neue Heft umkreist eben diese…

Weiter lesen…

Vom Recht auf Widerstand

Ein Widerspruch von Bundesrichter Thomas Fischer | Zunehmend fordern rechtspopulistische Kräfte ein Widerstandsrecht gegen »die Herrschenden«. Ausgesprochen oder unausgesprochen beziehen sie sich dabei auf das Urteil in einem Prozess aus dem Jahre 1952, dem sogenannten Remer-Prozess. In dessen Begründung wurden die Hitler-Attentäter des 20. Juli 1944 posthum als Widerstandskämpfer gegen…

Weiter lesen…