Ella Bergmann-Michel | Dokumentarische Filme 1931 bis 1933

Dokumentarfilme | Dieser Filmabend ist der Film-Pionierin, Künstlerin, Fotografin Ella Bergmann-Michel gewidmet. Im Umfeld des Bundes »Das Neue Frankfurt« gründete sie 1931 die »Arbeitsgemeinschaft für unabhängigen Film«. Von 1931 bis 1933 drehte sie dokumentarische Filme, die ein in Deutschland seltenes Beispiel einer sozial engagierten und gleichzeitig künstlerischen Filmarbeit sind und…

Weiter lesen…

Hitlers Hollywood | Das Deutsche Kino im Zeitalter der Propaganda 1933 bis 1945

Dokumentarfilm | Während der NS-Zeit zwischen 1933 und 1945 wurden etwa 1000 Spielfilme in Deutschland produziert. Mit einem eigenen Starsystem und modernsten Mitteln zur Vermarktung wollte das nationalsozialistische Kino das große Vorbild Hollywood mit seinen eigenen Mitteln schlagen. Die Filme waren technisch perfekt und von großer Emotionalität und fungierten zugleich…

Weiter lesen…

Der Dresdner Kulturpalast | Eine Zeitreise von 1969 bis heute

Vortrag von Bettina Klemm | Mit der feierlichen Eröffnung des Kulturpalastes 1969 erhielt die Stadt einen zentralen Veranstaltungsort. Der »Kulti«, wie ihn die Dresdner nennen, war gleichzeitig der erste Kulturhausneubau der DDR. Das flach und transparent wirkende Gebäude mit dem gefalteten Kupferdach stellte auch architektonisch etwas Besonderes dar. Über 40 Jahre…

Weiter lesen…

Theaterskandale im alten Dresden

Vortrag von Dr. Cornelia Nattermann, Kulturwissenschaftlerin/Stadtführerin | Das Theater und der Skandal scheinen eine starke Affinität zu besitzen: kaum an einem anderen Ort werden so gekonnt Türen geschmissen, Regisseure ausgebuht oder große Abgänge zelebriert. Mitunter spielen sich die eigentlichen Theaterskandale auch fern der Bühnen ab. Der bildreiche Vortrag gibt Einblicke…

Weiter lesen…

Scherben bringen Glück?! Geschichte(n) rund um’s weiße Gold

Vortrag von Lutz Reike | Im 17. Jahrhundert schätzen Adlige und reiche Bürger dünnwandige und üppig gestaltete Dinge aus schwanenweißem Porzellan, die eine Zierde jeder Tafel sind. Doch das Geheimnis der Herstellung hüten in jener Zeit die fernen Länder Ostasiens. Wie gelingt es schließlich in Dresden, das europäische Hartporzellan zu…

Weiter lesen…

Emanuel Goldberg | Architekt des Wissens

Ausstellungseröffnung | »A chemist by learning, a physicist by calling and a mechanic by birth« – zum Chemiker ausgebildet, zum Physiker berufen, zum Mechaniker geboren – so beschrieb Emanuel Goldberg (1881 bis 1970) die Pole seiner vielseitigen wissenschaftlichen und unternehmerischen Arbeit auf fast allen Gebieten der Bildtechnik. In Leipzig und Berlin erforschte…

Weiter lesen…

Emanuel Goldberg | Architekt des Wissens

11. März bis 24. September 2017 | Ausstellung in den Technischen Sammlungen Dresden |   »A chemist by learning, a physicist by calling and a mechanic by birth« – zum Chemiker ausgebildet, zum Physiker berufen, zum Mechaniker geboren – so beschrieb Emanuel Goldberg (1881 bis 1970) die Pole seiner vielseitigen wissenschaftlichen und…

Weiter lesen…

50 Jahre Technische Sammlungen Dresden

29. Mai 2016 bis 21. Mai 2017  | »Maschinen, Menschen, Sensationen« | Sonderausstellung in den Technischen Sammlungen Dresden | Heute sind die Technische Sammlungen das große Technik- und Wissenschaftsmuseum im Ernemann-Bau: Museum und Science Center unter dem Dach eines beeindruckenden Industriedenkmals. Doch die Geschichte beginnt 1966 auf bescheidenen 300 m²…

Weiter lesen…