Die kritischen Potentiale der Performancekunst im Ostblock

Beata Hock (GWZO, Leipzig) im Gespräch mit Anu Allas (Kumu Kunstmuseum, Tallin) Performancekunst im staatssozialistischen Osteuropa, wo sie eng mit der so genannten inoffiziellen Kunstszene verbunden war, wird oft als Sammelbecken subversiver Gesten gegen ein gesellschaftlich, kulturell und politisch repressives Umfeld verhandelt. Das Gespräch zielt erstens darauf, dieses Narrativ von…

Weiter lesen…

»Rückblick« und »Zukunftsblick«: Zugang und Umgang mit Kunst aus der DDR im musealen Kontext

Im Gespräch mit Bernd Heise (Direktor des Leonhardi-Museums, Dresden), Ulrike Kremeier (Direktorin des Brandenburgischen Landesmuseums für Moderne Kunst, Cottbus), Hilke Wagner (Direktorin des Albertinum, Dresden), Jörg-Uwe Neumann (Direktor der Kunsthalle Rostock), Hans-Ulrich Lehmann (ehemaliger Oberkonservator am Kupferstich-Kabinett, Dresden) Moderation: Andreas Höll In der im letzten Herbst aufgebrochenen Polemik wurde vor…

Weiter lesen…

Ostdeutsche Malerei und Skulptur 1949–1990

15. Juni 2018 bis 7. Januar 2019 |  Aussellung im Albertinum |   In der Reihe »Focus Albertinum« gilt das aktuelle Schlaglicht dem eigenen Bestand der »Kunst in der DDR«. Ein Querschnitt durch die Sammlungen ostdeutscher Malerei und Skulptur gibt – nach Ankaufsjahren geordnet – nicht nur einen spannenden Einblick…

Weiter lesen…

Expressionismus und der Künstleraustausch zwischen Breslau und Dresden

Vortrag von Katarzyna Sonntag, Kunsthistorikerin | Der Vortrag ist dem Künstleraustausch zwischen Breslau und Dresden in der 1. Hälfte des 20. Jahrhunderts gewidmet. Künstler, die sowohl in der Odermetropole als auch in Dresden zeitweise künstlerisch tätig waren wie z.B. Hans Poelzig, Walter Eberhard Loch, Willy Jaeckel, Ludwig Meidner, Otto Mueller, Max…

Weiter lesen…

Expressionismus und der Künstleraustausch zwischen Breslau und Dresden

Vortrag von Katarzyna Sonntag, Kunsthistorikerin | Der Vortrag ist dem Künstleraustausch zwischen Breslau und Dresden in der 1. Hälfte des 20. Jahrhunderts gewidmet. Künstler, die sowohl in der Odermetropole als auch in Dresden zeitweise künstlerisch tätig waren wie z.B. Hans Poelzig, Walter Eberhard Loch, Willy Jaeckel, Ludwig Meidner, Otto Mueller, Max…

Weiter lesen…

Bombensicher | Kunstversteck Weesenstein 1945

24. März bis 7. Oktober 2018 | Ausstellung im Schloss Weesenstein |   Bis zum Kriegsende diente das Schloss als sicherer Aufbewahrungsort. Es bot mit seinen bis zu vier Meter dicken Mauern zahlreichen Kulturschätzen ein sicheres Versteck. Der Kunstauslagerung gehen wir in unserer neuen Sonderausstellung »Bombensicher!« auf die Spur.   Geschichte zur Ausstellung Das…

Weiter lesen…

Frida

Buchvorstellung | Anlässlich der Leipziger Buchmesse sind Benjamin Lacombe und Sébastien Perez im März in Deutschland unterwegs. Sie stellen ihr im Herbst 2017 bei Jacoby & Stuart erschienenes Buch »Frida« vor und signieren die Bücher persönlich vor Ort. Das Buch »Frida« ist eine ganz besondere Künstlerbiografie über das Leben und…

Weiter lesen…