Blut, Schweiß und Farbe | Veronese und die Inquisition

Vortrag von PD Dr. Arne Karsten, Universität Wuppertal | Vortrag im Rahmen der Reihe »Veronese: Der Cuccina-Zyklus« anlässlich der Sonderausstellung zum restaurierten »Cuccina-Zyklus« in der Gemäldegalerie Alte Meister Vortragsreihe in Kooperation mit dem Italienzentrum der TU Dresden (Text- und Bildquelle: Veranstalter)

Weiter lesen…

Frida

Buchvorstellung | Anlässlich der Leipziger Buchmesse sind Benjamin Lacombe und Sébastien Perez im März in Deutschland unterwegs. Sie stellen ihr im Herbst 2017 bei Jacoby & Stuart erschienenes Buch »Frida« vor und signieren die Bücher persönlich vor Ort. Das Buch »Frida« ist eine ganz besondere Künstlerbiografie über das Leben und…

Weiter lesen…

Wilhelm Rudolph – Dresden 45

Bildvortrag | Die aktuelle Ausstellung in der »Ausstellung Dresdner Kunst« des Sammler-Ehepaars Klitzsch ist einem bedeutenden Teil des Zeichnungs- und Holzschnittwerkes von Wilhelm Rudolph (1889 – 1982) gewidmet, der den Untergang des barocken Dresden festgehalten und auch das Schicksal seiner Bewohner mit großer grafischer Eindringlichkeit geschildert hat.. Allen, die in…

Weiter lesen…

Woldemar Hottenroth (1802-1894) | Ein Dresdner Maler der Spätromantik

»Ich habe doch so manches erlebt, was am Ende nicht ganz uninteressant ist.« Ausgehend von einem umfangreichen Œuvre sowie zahlreichen schriftlichen Quellen werden ausgewählte Stationen und wichtige Begegnungen aus dem Leben des Malers vorgestellt. In den 1820er Jahren studierte Hottenroth an der Königlich Sächs. Akademie der bildenden Künste in Dresden…

Weiter lesen…

Wilhelm Georg Alexander von Kügelgen

Lesung | Anlässlich des 150. Todestages von Wilhelm Georg Alexander von Kügelgen liest Martin Stiebert, Sprechsteller aus Jena, aus den »Jugenderinnerungen eines alten Mannes« und erzählt aus dem Leben des bekannten Malers der Romantik und Schriftstellers. Musikalische Umrahmung: Michael Hein am Flügel Eintritt: 15 Euro, ermäßigt 13 Euro (Textquelle: Veranstalter)

Weiter lesen…

Ausstellungseröffnung »Das Weberhaus in Hosterwitz«

In der Ausstellung werden Bilder von dem weitgehend unbekannten Maler Heinrich Hübner (1869 bis 1945) gezeigt, einem Enkel Julius Hübners, der Professor an der Dresdner Kunstakademie und seit 1871 auch Direktor der Gemäldegalerie war. Heinrich Hübner bewohnte von 1912 bis 1922 die Sommerwohnung Carl Maria von Webers in Hosterwitz und…

Weiter lesen…

Das Weberhaus in Hosterwitz | Bilder von Heinrich Hübner

27. April bis 27. September 2017 | Ausstellung im Carl-Maria-von-Weber-Museum |   Gezeigt werden Bilder von dem weitgehend unbekannten Maler Heinrich Hübner (1869 bis 1945), einem Enkel Julius Hübners, der Professor an der Dresdner Kunstakademie und seit 1871 auch Direktor der Gemäldegalerie war. Heinrich Hübner bewohnte von 1912 bis 1922 die Sommerwohnung Carl…

Weiter lesen…

Die Malerin und Grafikerin Elfriede Lohse-Wächtler | Ein Porträt

Vortrag | Thema des Vortrags ist das Leben und Werk der Dresdner Malerin Elfriede Lohse-Wächtler, die, Jahrgang 1899, im Sommer 1940 im Rahmen der nationalsozialistischen Euthanasie-Aktion »T4« in der Tötungsanstalt Pirna-Sonnenstein ermordet wurde. Ihre einfühlsamen Porträts und genau beobachteten Milieustudien von Menschen am Rand der Gesellschaft im Stil der Neuen…

Weiter lesen…

Otto Dix und Otto Griebel im Kontext der Aktion »Entartete Kunst«

Eine gesprächsorientierte Führung mit Franziska Schmidt, Städtische Galerie Dresden | Die gravierenden Folgen des Nationalsozialismus für die Kunst sind in der Sammlung der Städtischen Galerie Dresden noch heute sichtbar. Welche Werke der Sammlung fielen der Aktion „Entartete Kunst“ zum Opfer? Wie wurde das Kunstschaffen durch das nun herrschende Kunstverständnis beeinflusst?…

Weiter lesen…