Neonazis, Anitsemitismus und Rassismus in der DDR 1988 bis 1990

Vortrag mit Videofilmen, Fotos und Tonbandmitschnitten | Referent: Peter Wensierski, Berlin | Der Journalist Peter Wensierski berichtete bereits 1988 im ARD-Fernsehmagazin »Kontraste« über junge Neonazis in der DDR, die für den SED-Staat offiziell nicht existierten. Die DDR inszenierte sich zwar gern als antifaschistischer Staat, doch handelte es sich bei den…

Weiter lesen…

Schmerzliche Heimat

Theater zur Finissage der Sonderausstellung »Blutiger Boden – Tatorte des NSU« | Am 9. September 2000 wurde der Blumengroßhändler Enver Simsek als erstes Opfer der Terrorzelle NSU in der Nähe von Nürnberg durch neun Schüsse in einem Transporter neben seinem Blumenstand ermordet. Von den Behörden wurde eine rechtsextremistische Tat nicht in…

Weiter lesen…

Mitten unter uns: Die Auseinandersetzung mit dem Nationalsozialistischen Untergrund

Tagung | Am 3. Mai 2017 lädt die Evangelische Akademie Meißen ab 15.45 Uhr zur Veranstaltung »Mitten unter uns: Die Auseinandersetzung mit dem Nationalsozialistischen Untergrund (NSU)« ein. Sie widmet sich dem Umgang mit rechtsextremistischen Ideologien und Gewalt sowie der Aufarbeitung des »NSU-Komplexes«. Dazu diskutieren Politiker/innen aus dem NSU-Untersuchungsausschuss, kirchliche und…

Weiter lesen…

Vom Recht auf Widerstand | VERANSTALTUNG WIRD VERSCHOBEN!!!

Die Veranstaltung muss aus gesundheitlichen Gründen auf den 19. Juni 2017 verschoben werden.   Ein Widerspruch von Bundesrichter Thomas Fischer | Zunehmend fordern rechtspopulistische Kräfte ein Widerstandsrecht gegen »die Herrschenden«. Ausgesprochen oder unausgesprochen beziehen sie sich dabei auf das Urteil in einem Prozess aus dem Jahre 1952, dem sogenannten Remer-Prozess.…

Weiter lesen…

Gespaltene Mitte – Feindselige Zustände

Präsentation der Ergebnisse der Studie »Gespaltene Mitte – Feindselige Zustände. Rechtsextreme Einstellungen in Deutschland 2016. Ergebnisse, Ursachen, Konsequenzen.« | Sind rechtsextreme Orientierungen in Deutschland angestiegen? Wie weit reichen sie in die Mitte der Gesellschaft? Richtet sich Ablehnung vor allem gegen Geflüchtete oder auch gegen andere Gruppen? Wie verbreitet ist das…

Weiter lesen…

Deutsche Pop Zustände | Eine Geschichte rechter Musik

Ein Dokumentarfilm über das Zusammenspiel von Popkultur und rechter Ideologie | Jahrzehntelang galt Popkultur als modern und emanzipatorisch, längst aber ist sie Teil der gesellschaftlichen Mitte und hat sich merklich nach rechts geöffnet: Die Übergänge zwischen Mainstream und neonazistischen Ideologien sind inzwischen fließend. Im ersten Bekennervideo des NSU werden die…

Weiter lesen…

Wie lebt es sich mit rechter Gewalt?

Perspektivwechsel – Lesung von Betroffenen | Die Zahl rechter Übergriffe in Sachsen steigt seit Jahren. Doch anstatt die Täter_innen in den Mittelpunkt zu stellen, sollen die Betroffenen rechter Gewalt eine Stimme bekommen. Welche Konsequenzen haben rechte Übergriffe in ihrem Alltag? In einer szenischen Lesung berichten Betroffene über ihr Leben mit den…

Weiter lesen…