»Tochter des Schmieds« | Tagebuchroman

Buchvorstellung | Es ist ein Roman zur Flüchtlingsproblematik des 2. Weltkrieges, zeichnet das Familienleben der Großeltern ab 1906 in Polen auf bis zur Flucht der Mutter, dem Neubeginn 1945, der Geburt des Heimkehrerkindes. Wir finden hier die Beschreibung von 3 Generationen, dem Leben im Dorf als Flüchtlinge und dem Trauma,…

Weiter lesen…

Die Russen kommen

Film im Rahmen der Reihe »Klappe, 37. In Memoriam: DEFA-Filmregisseur Heiner Carow« | Diese Filmreihe ist einem der erfolgreichsten Filmemacher der DEFA gewidmet: Heiner Carow. 2019 hätte er seinen 90. Geburtstag gefeiert. DDR 1968, 95 Min., R: Heiner Carow, D: Viktor Perewalow, Norbert Christian, Wsewolod Safanow, Rolf Ludwig, Lissy Tempelhof…

Weiter lesen…

Die Russen kommen

Film im Rahmen der Reihe »Klappe, 37. In Memoriam: DEFA-Filmregisseur Heiner Carow« | Diese Filmreihe ist einem der erfolgreichsten Filmemacher der DEFA gewidmet: Heiner Carow. 2019 hätte er seinen 90. Geburtstag gefeiert. DDR 1968, 95 Min., R: Heiner Carow, D: Viktor Perewalow, Norbert Christian, Wsewolod Safanow, Rolf Ludwig, Lissy Tempelhof…

Weiter lesen…

Muslime unter deutscher Herrschaft 1941-1945

Vortrag | Referent: Dr. David Motadel (London) Auf dem Höhepunkt des Zweiten Weltkriegs kämpften deutsche Truppen, von der Sahara bis zum Balkan und zum Kaukasus, in muslimisch bevölkerten Gebieten. In Berlin sah man im Islam eine gewaltige Macht und war überzeugt, dass Muslime die gleichen Feinde hätten – das Britische…

Weiter lesen…

Vor dem Anfang

Lesung aus dem Roman von Burghart Klaußner | April 1945. Es sind die letzten Stunden, bevor die Hölle losbricht in Berlin, die letzten Tage, bevor alles vorbei ist. Der Krieg. Das Gebrüll und Geschrei, die Befehle und die Angst. Aber vorher müssen Fritz und Schultz noch einen Auftrag erfüllen. Und…

Weiter lesen…

Nur der Himmel blieb derselbe

Lesung und Gespräch | Ostpreußens Hungerkinder erzählen vom Überleben. Lesung und Gespräch mit dem Historiker Dr. Christopher Spatz und Zeitzeugen. »Der Kampf ums Brot war kein menschlicher mehr«, heißt es in dem Buch, das von einer großen humanitären Katastrophe nach dem Zweiten Weltkrieg berichtet. Im nördlichen Ostpreußen starben über 100.000…

Weiter lesen…

Die Geschichte von Dresdner Kunstwerken im Zweiten Weltkrieg

Vortrag im Rahmen der Reihe »Donnerstagsforum« | Mit Dr. Thomas Rudert, Dresden Die Vortragsreihe, die die Fördergesellschaft in der Frauenkirche unter dem Titel »Donnerstagsforum« veranstaltet, befasst sich mit der Geschichte und dem Wiederauf bau der Frauenkirche, architektonischen und denkmalpflegerischen Fragen aus ihrem direkten Umfeld, technologisch oder stilistisch verwandten Beispielen aus…

Weiter lesen…

Bomben auf Oranienburg | Das schwere Erbe einer märkischen Kleinstadt

Vortrag im Rahmen der Reihe»Städte im Krieg – Städte für den Frieden« | Mit Diplom-Historikerin Manuela Vehma, Leiterin des Kreismuseums Oberhavel Wer Luftaufnahmen von Oranienburg im März 1945 sieht, kann das Ausmaß der Zerstörung am Ende des Zweiten Weltkrieges ermessen. 20.000 Bomben fielen während des von Deutschland in die Welt…

Weiter lesen…