Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Lighter than Orange

30. Mai 2018 | 20:00

Film und Gespräch mit Regisseur und Fotograf Matthias Leupold (Berlin) |

LIGHTER THAN ORANGE, MATTHIAS LEUPOLD, DE, 2015, 72 MIN.

Der Dokumentarfilm zeigt politisches Versagen mittels individueller Biografien, dem Schicksal einiger Millionen vietnamesischer Veteranen. Aufgrund der massenhaften Verwendung des Dioxin-basierten Herbizids Agent Orange als Entlaubungsmittel über dem Dschungel während des Vietnamkriegs leiden deren Kinder heute unter unheilbaren Krankheiten und lähmenden Missbildungen.

Im Vietnamkrieg kämpften zwischen Mitte der 1950er Jahre und 1975 Nord- gegen Südvietnam, unterstützt von den Supermächten USA, China und der Sowjetunion. Es ist die Zeit des Kalten Krieges, der unter anderem in Drittländer wie Vietnam verlagert wird. US-Präsident Kennedy ordnet den Einsatz von zuvor in den USA erforschten Herbiziden zur Unterstützung der Kriegsführung persönlich an. Die Schussfelder sollen frei von sichtverhinderndem Laub sein, Ernten sollen vernichtet werden. Die dioxinhaltigen Entlaubungsmittel tragen Kodenamen wie Agent Orange, Agent Blue und Agent Purple. In den Jahren 1961-71 werden Millionen Liter von Flugzeugen, Hubschraubern und tragbaren Pumpen auf Wälder, Dschungel und Ackerflächen in Vietnam und benachbarten Ländern versprüht. In Flüssen, Sedimenten und landwirtschaftlichen Böden lagern die Gifte bis heute und breiten sich über das Grundwasser und Baumaßnahmen weiter aus.

Das im Agent Orange enthaltene Dioxin führt millionenfach zu schwerwiegenden Änderungen des Erbgutes. Bis heute kommen viele Kinder infolgedessen tot zur Welt, andere überleben die ersten Jahre nicht oder sind von Geburt an schwer krank. Die Katastrophe betrifft nicht nur die einstigen Kämpfer und KämpferInnen, sondern vor allem auch die nachfolgenden Generationen. Es gibt auch einen tragischen Bezug zu Deutschland: Als 1967 der jährlich Bedarf der US-Armee nicht mehr aus eigenen Ressourcen gedeckt werden kann, produziert Böhringers Herbizidwerk bei Hamburg 720 Tonnen Trichlorphenolatlauge, welches zur Herstellung von Agent Orange dient.

Eintritt: 2 Euro, ermäßigt 3 Euro (Fördermitglieder frei)

(Text- und Bildquelle: Veranstalter)

Veranstaltungsort

Motorenhalle
Wachsbleichstraße 4a
Dresden, 01067 Deutschland
+ Google Karte anzeigen