Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Nieder mit Hitler! Oder warum Karl kein Radfahrer sein wollte

14. März 2019 | 19:00

Comicvorstellung |

Karl Metzner, ein ganz normaler sportlicher Junge aus Erfurt, der begeistert bei der Hitlerjugend mitmacht, befallen nach der deutschen Niederlage bei Stalingrad Zweifel. Zusammen mit vier Schulfreunden kommt er auf die Idee, Hitler zu stürzen: Sie verteilen Flugblätter gegen die Nazis, werden von der Gestapo verhaftet, vom Oberlandesgericht Kassel verurteilt und eingesperrt. Fast 20 Jahre später – Karl Metzner ist inzwischen Pfarrer – werden Erinnerungen geweckt, als er von der DDR-Geheimpolizei einem Verhör unterzogen wird.

Die doppelte Diktaturerfahrung des Protagonisten verleiht der Graphic Novel einen besonderen erzählerischen Reiz. Jochen Voit, Leiter der Gedenk- und Bildungsstätte Andreasstraße in Erfurt, hat die Geschichte aufgeschrieben, gezeichnet wurde sie von dem Berliner Künstler Hamed Eshrat. Zusammen stellen sie das Buch und seine Entstehungsgeschichte vor.

Eintritt frei.

(Text- und Bildquelle: Veranstalter)

Veranstaltungsort

Gedenkstätte Münchner Platz
Münchner Platz 3
Dresden, 01187 Deutschland
+ Google Karte anzeigen
Website:
https://www.stsg.de/cms/dresden/besucherinfo/oeffnung