Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Versteckt in der DDR | Die RAF, Inge Viett und die Stasi

29. November 2018 | 18:00

Vortrag und Gespräch | 

Zu Beginn der 1980er Jahre tauchen international gesuchte  Mitglieder der linksterroristischen Rote-Armee-Frakion mit Hilfe der Staatssicherheit in der DDR unter. So auch Inge Viett. 1982 gelangt sie in die DDR, lebt zuerst im »Konspirativen Objekt 74«, einem ehemaligen Forsthaus unweit von Briesen in der Nähe von Frankfurt Oder. Mit der Legende, sie sei eine Übersiedlerin aus der Bundesrepublik, zieht sie als Eva-Maria Sommer nach Dresden Prohlis. Ab 1983 ist sie als IM »Maria Berger« in den Stasi-Unterlagen geführt. Nach der Enttarnung durch eine Kollegin gelingt es ihr mit Hilfe der DDR-Geheimpolizei erneut unterzutauchen.

Dr. Tobias Wunschik (BStU) gibt Einblicke in das Leben von Inge Viett in der DDR. Ihre Tätigkeit als inoffizielle Mitarbeiterin, aber auch ihre eigene Überwachung durch das Ministerium für Staatssicherheit werden dabei thematisiert.

(Text- und Bildquelle: Veranstalter)

 

Details

Datum:
29. November 2018
Zeit:
18:00
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
, ,
Website:
https://www.bstu.de/ueber-uns/termin/versteckt-in-der-ddr-29-11-2018/

Veranstaltungsort

BStU, Außenstelle Dresden
Riesaer Straße 7
Dresden, 01129 Deutschland
+ Google Karte anzeigen
Website:
http://www.bstu.bund.de/DE/InDerRegion/Dresden/_node.html