Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Vom Findling zur Gedenk- und Begräbnisanlage für Widerstandskämpfer | Auf den Spuren von Hinrichtungsopfern der NS-Justiz auf dem Johannisfriedhof

14. April 2019 | 14:00

Rundgang |

Auf dem Johannisfriedhof befindet sich mit über 3700 Toten die zweitgrößte Gedenk- und Begräbnisanlage für die Opfer der alliierten Bombenangriffe auf Dresden. Weniger bekannt sind die hier ebenfalls bestatteten zahlreichen Opfer nationalsozialistischer Justizverbrechen. Wer waren diese Frauen und Männer? Warum wurden sie hier bestattet? Wie gingen die Dresdner Behörden nach 1945 mit den Grabstellen um? Beim Rundgang zu ausgewählten Gräbern und Gedenkanlagen werden diese Fragen beantwortet.

Treff: Feierhalle Johannisfriedhof, Wehlener Straße 13, 01279 Dresden
Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit der Gedenkstätte Münchner Platz Dresden.

Kursnummer: 19F1441
Kursgebühr: kostenfrei

Weitere Informationen

(Textquelle: Veranstalter)

Details

Datum:
14. April 2019
Zeit:
14:00
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
,

Veranstaltungsort

Dresden, Deutschland